초록 close

Dieser Aufsatz behandelt das Leben und Denken von Yu Jin Oh, ein Verfassungsrechtler, der sich in der ersten Verfassunggebung sowie in der darauffolgenden turbulenten Geschichte des koreanischen Ver- fassungsrechts als eine Schlüsselfigur herausragt. Drei Aspekte wurden dabei berücksichtigt. Erstens, diese Untersuchung bietet eine Möglichkeit sowie Grundlage für die weiteren Forschung über persönliche Beiträge, die er in der neueren Geschichte nach 1945 in verschieden Bereichen geleistet hat. Dies bereichert die allgemeine Geschichte. Zweitens, diese Untersuchung bezweckt, vor allem seine Rolle in der ersten Ver- fassunggebung zu erhellen. Damit wurde gehofft, die Verfassungsgeschichte in dieser Phase besser zu erkennen und verstehen. Drittens, sein zur Ausformung dem Verfassungskomittee des Parlaments vorgelegter Ver- fassungsentwurf spiegelt englo-amerikanische sowie kontinetal- europäische Erfahrung sowie Theorien wider. Wir können seine Denken als Ansatz für die Forschung der weiteren Entwicklung der Ver- fassungsrechtswissenschaftsgeschichte einnehmen. VerfolRSTENS, beachtet