초록 close

“교육복지”라는 단어에는 이미 “교육적”인 내용과 “복지적”인 내용이 포함되어 있다. 그리고 이 두 가지의 측면에서 이 단어의 개념정리 및 이 단어가 추궁하는 행위(실천)가 이해될 수 있다. 이 글은 이 단어가 추궁하는 행위의 문제점, 즉 그 이론적인 배경과 “복지적” 행위의 예방적, 사후적 성격을 문제화하면서 독일의 사회교육학의 예에서 문제의 해결방안을 확인하여 교육복지와 교육학의 관계를 체계적으로 이해하고자 하는 시도이다. 이를 위해 첫째, 복지적 행위 및 활동의 역사를 알아보고, 둘째 이 활동의 예방적 성격과 사후적 성격을 이해하면서 수렴하고, 셋째 복지적 활동의 교육적 의도를 밝혀서, 이를 근거로 하여 교육에서 복지적 측면을 다루는 사회교육학과 복지적 활동의 관계를 정립한 후, 사회교육학을 교육복지를 다루는 교육학의 한 분과로 이해하고자 한다.


Das Wort, “Sozialarbeit”, hat seinen eigenen Begriffsbereich, der das “Pädagogische” und das “Soziale” in sich zusammenfaßt, und die beiden verschiedenen Bereiche bestimmen die Handlung “Sozialarbeit” wesentlich. Um herauszufinden, was man unter Sozialarbeit verstehen soll, ist es in diesem Sinne notwendig, zu suchen, was die beiden sind, in welchen Verhältnis sie stehen, und schließlich was sie zusammen bedeuten. Es ist auch sinnvoll, den gängigen Begriff Sozialpädagogik von dem der Sozialarbet zu unterscheiden. Es ist offenbar, daß sich das “Soziale” auch durch das “Pädagogische” in die Tat zu setzen ist. In diesem Fall ist das “Pädagogische” nur einen von vielen Bereiche, wo das “Soziale” wirkt. Aber in den “Pädagogischen” Prozessen begegnet man sich oft mit dem “Sozialen” Fall, wo die allgemein pädagogischen Maßnahmen hilflos erscheinen. Sozialpädagogik, als ein Teildisziplin der Pädagogik hat mit diesem Fall zu tun. Da hier Pädagogik sich als eine selbständige Handlungswissenschaft versteht, soll sie für ihre Handlungen eine theoretische Grundlage leisten. Gerade hier taucht das Problem dieser Handlungen, die sowohl den prophylaktischen als auch metaphylaktischen Charakter in sich beinhalten. In der vorliegenden Arbeit stellt sich der Versuch dar, erstens die geschichtliche Seite der Handlung zu untersuchen, zweitens das Verhältnis zwischen dem prophylaktischen und metaphylaktischen Charakter der Handlung zu klären, drittens die pädagogische Intention der Handlung zu erläutern, und schließlich damit das Verhältnis zwischen Sozialpädagogik und Pädagogik zu establieren.